Autarke Langzeit-Überwachung

Drahtloses MesssystemDrahtlose Datenerfassung in einem Sensornetzwerk und anschließende drahtlose Datenübertragung an einen WLAN Access Point

Autarke Langzeitüberwachung von Messgrößen

Systemübersicht

TEDIASENS Systeme dienen der drahtlosen Messdatenüber- mittlung und Messdatenerfassung im industriellen und im Bauwerksumfeld. Neben den TEDIASENS Systemen vom Typ SN-I und SN-X, die der synchronen Messdatenerfassung dienen und häufig für kurze Messzeiten mit Online Auswertung eingesetzt werden, gibt es nun die LOGGING NODE Systeme für die Langzeitüberwachung mit Funkanbindung.

LOGGING NODE Messsysteme werden je nach Typ mit interner und externer Sensorik für unterschied- liche Messgrößen betrieben. Die Messdaten können hierbei über mehrere Jahre kontinuierlich oder periodisch überwacht und aufgezeichnet werden. Ausgewählte Messdaten, Alarme, sowie vorverarbei- tete Signalmerkmale werden per Funk an das Gateway übermittelt, welches die Daten im Netzwerk bereitstellt.

Gegenüber anderen Messsystemen besitzen die LOGGING NODES folgende Vorteile:

  • Einfache Installation
  • Anbindung über Funk
  • Energieversorgung über Batterie möglich
  • Kein bzw. geringer Verkabelungsaufwand
  • Betrieb ohne Gateway möglich

Anwendungsgebiete

LOGGING NODE Systeme werden überall dort verwendet, wo Messwerte über lange Zeit überwacht
werden müssen.

Maschinenüberwachung

Mit Hilfe der LOGGING NODES wird eine dauerhafte Zustandsüberwachung
von bestehenden Maschinen einfach und mit
minimalem Eingriff in die Maschinen realisiert. Wartungsarbeiten
können somit besser geplant und unerwartete Ausfälle
vermieden werden.

LOGGING NODES kommen beispielsweise im produzierenden
Gewerbe sowie bei der Energieerzeugung zum Einsatz.

LOGGING NODE Systeme messen Vibrationen und andere
dynamische Messgrößen von Maschinen periodisch oder
kontinuierlich über lange Zeiträume hinweg. Daraus werden
charakteristische Signalmerkmale errechnet, deren zeitlicher
Verlauf Aufschluss über den Maschinenzustand gibt.

Überwachung von Bauwerken

LOGGING NODE Systeme, werden zur Überwachung von
Bauwerken in verschiedenen Anwendungsfeldern eingesetzt.

  • Messung von eingebrachten Erschütterungen
  • Erkennung von Veränderungen in der Baustruktur
  • Erkennung von kritischen Situationen

LOGGING NODES werden völlig unabhängig und ohne externe
Stromversorgung betrieben. Die Sensoren werden kontinuierlich
überwacht. Bei Überschreitung von frei definierbaren
Grenzwerten werden die Messwerte abgespeichert und ggf.
Alarme ausgelöst.

Knotentypen

TEDIASENS LOGGING NODE Funkknoten in ihren 3 Ausführungen, LN-I, LN-X und LN-XT (von links nach rechts).

Die LOGGING NODE Produktpalette umfasst verschiedene Knotentypen, die jeweils für unterschiedliche
Nutzungsszenarien entworfen wurden.