FAQ

Drahtlose Datenübertragung in einem Sensornetzwerk mit modernen Funkknoten

Mit unserem System können Sie extrem einfach und günstig drahtlose Datenübertragung zur Auswertung ihres Sensornetzwerkes einführen. Mittels WLAN können Sie bis zu 40 völlig unterschiedliche Sensoren synchron und drahtlos erfassen und die Daten an die Auswerteeinheit übertragen. Das System findet dabei in vielen Industriebereichen Anwendung und vereinfacht so durch die Einsparung von Kabeln die Datenerfassung und Datenanalyse extrem.

Drahtlose Datenübertragung

Der Einsatz drahtloser Vernetzungstechnologien in der Industrie ist interessanter denn je. In der Industrie gibt es vielfältige Anwendungsmöglichkeiten wie die drahtlose Datenübertragung von Sensordaten zu übergeordneten Systemeinheiten. Vor allem bei sich bewegenden oder rotierenden Maschinen ist die drahtlose Datenübertragung oft die einzige Methode Daten von der Maschine zu erhalten. Für die Industrie interessante Funktionen sind die Unterstützung großer Netz (bis zu 40 Funkknoten), die schnelle Aktivierung der drahtlosen Datenübertragung und die problemlose Kommunikation mit Standardgeräten. Neben technischen Kriterien wie der WLAN Reichweite und dem Energieverbrauch ist auch der notwendige Aufwand für die Integration, Zertifizierung aber auch die Dynamik des entsprechenden Standards wichtig.

Anwendung

Die beiden WLAN Funkknoten SN-X und SN-I eignen sich für viele Anwendungen im Bereich “drahtlose Datenübertragung”. Ein Hauptanwendungsgebiet ist die drahtlose Vibrationsmessung an Industriemaschinen. Unsere Sensoren werden zum Beispiel an Papiermaschinen zur synchronen Schwingungsmessung eingesetzt. Aber auch zur Schwingungsanalyse an Brücken und Bauwerken wird unser drahtloses Datenerfassungssystem genutzt.

Mehr zu möglichen Anwendungsgebieten unserer Tediasens-Sensoren finden Sie auf unserer Seite “Anwendungen”.