TEDIASENS SN-I

Funkknoten zur drahtlosen Datenerfassung von Schwingungen

Sensor zur drahtlosen Vibrationsmessung, Schwingungsanalyse und Maschinenzustandsüberwachung

Der TEDIASENS SN-I Funkknoten eignet sich insbesondere zur drahtlosen Vibrationsmessung, Schwingungsanalyse und Maschinenzustandsüberwachung. Dabei besticht der Funkknoten vor allem durch seine kleine Größe und den integrierten Sensor zur Vibrationsmessung.

Funkknoten für drahtlose Vibrationsmessung, Schwingungsanalyse an Brücken, Bauwerken oder Maschinen. Drahtlose Datenübertragung an WLAN Access Point.Durch einen internen industriellen dreiachsigen Beschleunigungssensor lassen sich zahlreiche Messaufgaben in Bereich der Vibrationsmessung und Schwingungsanalyse ohne großen Installationsaufwand und durch die Vermeidung von Kabeln lösen. Der Sensor kann extrem einfach und schnell beinahe überall angebracht werden. Entweder wird der Funkknoten mit Schrauben oder einer Magnethalterung an den Messort angebracht.

Der industrielle Beschleunigungssensor verfügt dabei über einen Messbereich von ±10 g bzw. ±100 g und eine Messgenauigkeit von 1 mg (peak-peak) über die Bandbreite von DC oder 1 Hz bis 8 kHz (-3dB). Die Abtastung der Signale erfolgt mit einer Dynamik von 24bit und einer maximalen Frequenz von 13 kHz.

Drahtlose Datenübertragung an eine Auswerteeinheit

Auch dieser Funkknoten überträgt die Messdaten mit einer Datenrate von 1 MBit/s an einen WLAN Access Point. Dieser ist mit einer Auswerteeinheit zur Datenanalyse verbunden.

Vibrationsmessung

Vibrationsmessung ist ein wirkungsvolles Instrument, um den Zustand rotierender Maschinen zu beurteilen. Zur Vibrationsmessung bieten sich zwei Basismethoden an: Dauerüberwachungssysteme und mobile Datenerfassungsgeräte. Der TEDIASENS SN-I Funkknoten ist für beide Methoden der Vibrationsmessung geeignet. So kann der SN-I Sensorknoten fest an einer Maschine befestigt sein um eine Vibrationsmessung durchzuführen, oder der tragbare, batteriebetriebene Beschleunigungsaufnehmer wird für mobile Vibrationsmessungen an verschiedenen Maschinen verwendet.

Anwendungsgebiete des Sensors

  • Synchrone Datenerfassung in einem drahtlosen Sensornetzwerk
  • Speziell zur drahtlosen Vibrationsmessung und Vibrationsanalyse an Maschinen, Schwingungsmessung und Schwingungsanalyse an Bauwerke, Brücken uvm.

Vorteile des TEDIASENS Funkknoten kurzgefasst

  • Integrierter industrieller ICP Beschleunigungssensor
  • Bis zu 40 Sensoren in einem gesamten drahtlosen Sensornetzwerk auswertbar
  • Drahtlose Datenübertragung schnell und synchron
  • Geringes Gewicht des Funkknotens von nur 220 g und geringe Abmessungen (Grundfläche: 4×4 cm)
  • Funktioniert sowohl mit Akku, als auch mit einem Netzkabel
  • Sehr gute WLAN Reichweite (802.11g – 138 m)

Technische Daten

Beschleunigungssensoren pro Knoten 3
Messbereich ±10 g
Bandbreite DC oder 1 Hz – 8 kHz (-3dB)
Messgenauigkeit 1 mg (peak-peak, Breitband)
AD-Wandler Auflösung 24bit
Abtastrate max. 13 kHz
SNR* 109,5dB (RMS, breitband)
Kanalabtastung simultan
Synchronität 1 µs Standardabweichung
Drahtlose Datenübertragung mit einer
Datenrate pro Sensorknoten von
1 MBit/s
Sensorknoten pro System 1 bis 40 (typisch: 10)
Reichweite Freifeld
802.11g
138 m isotrop
Messzeit typ. 7-9 h im Akkubetrieb
Akkuladedauer max. 3 h
Bedienung 1 Taster, bzw. mittels Treibersoftware
Anzeige 4 LEDs (WLAN- bzw. Akkuzustand)
Abmessungen 40 x 40 x 82 mm³ (ohne Antenne)
Gewicht 220 g

*Das SNR (signal-to-noise ratio) bezeichnet den Signal-Rausch-Abstand und somit das Verhältnis zwischen zwischen der mittleren Leistung des Nutzsignals zur mittleren Leistung aller Rauschquellen